infinIT Services GmbH

    infinIT Services: Gespräch mit der Geschäftsführung

    infinIT Services: Gespräch mit der Geschäftsführung

    Wir bleiben „am Ball“!

    infinIT Tarifinfo Oktober 2017 ver.di FB 9 Tarifinfo Oktober 2017

    Am 17. Oktober wurden, nach vielen Monaten des Stillstandes, die Tarifgespräche in Berlin fortgesetzt. Seitens der infinIT Services GmbH nahmen der Geschäftsführer Herr Stoecker und Herr Lossie (HR), für ver.di der GBR Vorsitzende Jürgen Kaul, AR Mitglied Henrik Wehle sowie Manfred Kuntze, ver.di Bundesverwaltung teil.

    Zunächst wurden wir über die derzeitige, nicht unbedingt zufriedenstellende wirtschaftliche Situation des Unternehmens informiert. Wir haben daraufhin deutlich gemacht, dass dieser Umstand nicht zu einer dauerhaften Abkopplung der Gehaltsentwicklung für die Tarifbeschäftigten führen darf.

    Die Arbeitgeberseite sieht sich derzeit jedoch nicht in der Lage ein konkretes Angebot zu machen. Dies bedeute jedoch nicht, dass es keine Tarifanpassung geben solle.

    Vereinbarungen

    Wir haben unsererseits eingefordert konkrete, belastbare Zahlen zu bekommen, damit eingeschätzt werden könne wie sich eine Tarifanpassung bei den Personalkosten tatsächlich auswirken würde. Bis zum 10.11.2017 sollen wir hierfür entsprechende Informationen erhalten.

    Eine Auswertung werden wir dann bis zum 22.11.17 vornehmen. Geplant ist dann ein weiteres Abstimmungsgespräch mit dem Geschäftsführer. Zudem haben wir für den 05.12.2017 einen Verhandlungstermin vereinbart, hier wollen wir dann alle Möglichkeiten zur Tarifanhebung erörtern und hoffentlich zu einem Abschluss kommen.

    Es geht also voran

    Für die derzeit 366 Tarifkräfte bei der InfinIT Services GmbH muss es endlich wir eine tabellenwirksame Gehaltsanhebung geben. Die Inflationsrate hat sich seit der letzten Tariferhöhung (September 2013) Jahr für Jahr negativ auf die Kaufkraft ausgewirkt. Jetzt ist es an der Zeit einen Ausgleich hierfür zu erhalten.

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

    Tarifverträge fallen jedoch nicht vom Himmel, sie mussten stets erstritten und durchgesetzt werden. Dies geht jedoch nur, wenn die gewerkschaftlichen Grundlagen hierfür vorhanden sind. Das heißt, nur die Mitgliederstärke gibt uns die Kraft die wir hierfür benötigen.

    Macht stark, was Euch stark macht!

    Darum spätestens jetzt ver.di Mitglied werden!