Telefónica - E-Plus

    ver.di-Aktionswoche bei Telefonica in NRW

    ver.di-Aktionswoche bei Telefonica in NRW

    Im Rahmen der Aktionswoche war ver.di vor Ort und besuchte Beschäftigte von Telefonica an Ihren Arbeitsplätzen.

    Mit Kuchen, Süßigkeiten und guten Infos ausgestattet waren Rolf Hartmann (ver.di-Betreuer von Telefonica NRW) und Christoph Heil (Aufsichtsratsmitglied bei Telefonica) vor Ort am Standort Schanzenstraße in Köln und in verschiedenen Shops z.B. in Neuss, Mönchengladbach und Essen. Dabei wurden sie begleitet bzw. unterstützt von Betriebsräten der Telefonica.

    Aktionswoche bei Telefonica Köln Schanzenstraße Rolf Hartmann Telefonica Köln Schanzenstraße

    Viele interessante Gespräche konnten geführt werden. Die Beschäftigten von Telefonica spüren die Beanspruchung im Zusammenhang mit der Fusion mit E-Plus. Die seitdem andauernden Umstrukturierungen verunsichern teilweise die Kolleginnen und Kollegen. Dennoch waren sich alle einig, dass die Zukunft positiv gesehen und angegangen wird.

    Dafür ist es aber erforderlich, dass sich die Beschäftigten bei Telefonica gewerkschaftlich organisieren und mit allen Betriebsräten gemeinsam an einem Strang ziehen. Nur so könnten Arbeitsbedingungen abgesichert werden und Telefonica in Deutschland eine erfolgreiche Zukunft gewinnen.

    Die Aktionen sollen in allen Bereichen des neuen Konzerns fortgesetzt werden.