Unitymedia

    Neuer Tarifvertrag New Build sichert Arbeitsplätze bei Unitymedia

    Neuer Tarifvertrag New Build sichert Arbeitsplätze bei Unitymedia

    Tarifinfo New Build Unitymedia ver.di FB 9 Tarifinfo New Build

    Neue Jobs für den Direktvertrieb sollen nicht extern, sondern direkt bei Unitymedia angesiedelt werden. Das hat die Verhandlungskommission aus ver.di-Betriebsräten und den Gewerkschaftsvertretern durchgesetzt.

    In den Tarifverhandlungen für „New Build“ hat die Verhandlungskommission den Arbeitgeber überzeugen können, wirklich attraktive Jobs im eigenen Haus anzusiedeln. So sollen etwa 40 neue Kolleginnen und Kollegen die Unitymedia-Produkte direkt an die Haushalte bringen. Die ver.di-Verhandlungskommission konnte für die Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter im Direktvertrieb-Tarifvertrag New Build eine sehr gute Grundabsicherung und eine zusätzliche Bonusregelung festschreiben. Das Grundgehalt mit Weihnachts- und Urlaubsgeld bewegt sich mit der Vergütungsgruppe 3 bis 5 im üblichen Bereich des Vertriebs. Damit konnten die ver.di-Betriebsräte und ver.di-Vertreter der Tarifkommission die Vorstellungen des Arbeitgebers, der eine Eingruppierung in die Vergütungsgruppe 1 bis 3 wollte, deutlich übertreffen.

    Zusätzlich können sich die „New-Build“-Direktvertriebler einen attraktiven individuellen Bonus von 30 Prozent erarbeiten. Mit einer Garantie ihres Bonus‘ für die Einarbeitungszeit und im Krankheitsfall* hat ver.di für die Kolleginnen und Kollegen eine hohe soziale Absicherung erreichen können. Damit besteht eine gute Chance, die Unitymedia-Produkte engagiert an den Markt zu bringen.

    Und damit konnte die Tarifkommission mittelfristig für alle Kolleginnen und Kollegen von Unitymedia ihre Jobs ein Stück sicherer machen.

    Zur Verhandlungskommission gehören die ver.di-Betriebsräte Susanne Fiege (Köln), Petra Jannen (Bochum), Otfried Feiling (Kerpen), Michael Haering (Kerpen), Peter Rieken (Kerpen), Stefan Kerpers (Konzernbetriebsrat) Robert Feuchter (BaWü) und Klaus Herbstreuter (BaWü) sowie die ver.di-Vertreter-Innen Markus Frings (NRW), Patricia Marcolini (BaWü) und Erwin Gilbert (Bund). Gerne geben sie weitere Informationen zu den Verhandlungen und Ergebnissen.

    Der Tarifvertrag in Fakten:

    • Einstellung der Direktvertriebs-Mitarbeiter-Innen intern bei Unitymedia.
    • Vergütungsgruppen 3-5, Weihnachts- und Urlaubsgeld.
    • 30 Prozent individueller Bonus bei 100 prozentiger Zielerreichung.
    • Übernahme der bewährten Konfliktlö-sungsmechanismen bei Zielvereinbarungen.
    • 100 Prozent garantierter Bonus in der Einarbeitungszeit (bis zu 6 Monate).
    • 100 Prozent Bonus im Krankheitsfall.
    • Der Tarifvertrag gilt ab 01.01.2017.

    Tarifverträge müssen immer von den Tarifvertragsparteien, also der Arbeitgeberseite und den Gewerkschaften, ausgehandelt werden. In der Unitymedia-Tarifkommission sitzen immer Vertreter der ver.di-Betriebsräte.

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

     
    Nur gemeinsam sind wir stark!
    Jetzt mitziehen!
    Jetzt ver.di-Mitglied werden!!