Tarifbewegung 2015

    Tarifrunde Media Broadcast: Ein Hauch von Nichts?

    Tarifrunde Media Broadcast: Ein Hauch von Nichts?

    Tarifinfo 2 - Tarifrunde Media Broadcast 2015 ver.di FB 9 Tarifinfo 2

    Ein Hauch von Nichts? Dies war der erste Kommentar zur Bewertung des Arbeitgeberangebots in der ver.di-Verhandlungskommission.

    In zähen Verhandlungen am 10. September hat der Arbeitgeber die Karten auf den Tisch gelegt:

    • 5 Null-Monate in 2015
       
    • ab 1. Januar 2016 eine Erhöhung um 1,3 %
       
    • ab 1. Januar 2017 eine Erhöhung um 1,0 %
       
    • 150,- € Einmalzahlung im Dezember 2015
       
    • Kein Sockelbetrag
       
    • Laufzeit von 1. August 2015 bis 31. Juli 2017
       
    • Keine 1:1 Weitergabe der Lohnerhöhung

    Dieses Angebot bedeutet:

    • Kein Ausgleich der Mehrbelastungen der Beschäftigten
       
    • 2 Jahre Reallohnverlust
       
    • Restrukturierung auf Kosten der Beschäftigten
       
    • Unternehmerische Fehlentscheidungen gehen ausschließlich zu Lasten der Arbeitnehmer

    ver.di fordert weiterhin:

    1. Entgelterhöhung für Arbeitnehmer in Höhe eines Sockelbetrages von 150,- Euro zuzüglich 3%
       
    2. Laufzeit 12 Monate
       
    3. Mitgliederkomponente
       
    4. Auszubildende:
      - Erhöhung der Vergütung um 6%
      - unbefristete Übernahme Azubis (auch derzeit befristete) 5 Jahre Laufzeit
      - Fahrtkostenerstattung Ausbildungsstätte/Berufsschule
      - Ausbildungsquote von 40

    Die ver.di-Verhandlungskommission hat das "Angebot" scharf zurückgewiesen.

    Die Beschäftigten und ver.di erwarten für die 3. Verhandlungsrunde am 2. Oktober ein akzeptables Angebot. Nur so besteht noch eine Chance für eine Einigung - ohne Arbeitskampfmaßnahmen - am Verhandlungstisch.

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

    Deshalb gilt nach wie vor:

    Wer mehr will muss mehr sein!
    Jetzt mitziehen!
    Jetzt Mitglied werden!