Tarifbewegung 2016

    T-Systems: Provokantes Arbeitgeberangebot löst Proteste aus

    T-Systems: Provokantes Arbeitgeberangebot löst Proteste aus

    Düsseldorf, 14. Juni 2016

    „Das lassen wir uns nicht bieten!“

    Aktion T-Systems Bonn, 14.06.2016 Pierre Oentrich Bonn

    Nachdem die Arbeitgeber in der 4. Verhandlungsrunde ein "Angebot" unterbreitet haben, das nur als Provokation der Beschäftigten verstanden werden kann, bringen die Beschäftigten weiter ihren Unmut zum Ausdruck.

    Aktion Tarifrunde T-Systems Bielefeld 14.06.2016 Frank Bemmann Bielefeld Detmolder Str.

    An vielen Standorten der T-Systems fanden am 13. und 14. Juni unterschiedliche Aktionen statt, mit denen die Beschäftigten den Personalvorstand des Telekom-Konzernes, Herrn Illek, auffordern, das politische Spitzengespräch mit unserem Bundesfachbereichsleiter Lothar Schröder nicht ungenutzt zu lassen. Es ist eine gute Gelegenheit als Arbeitgeber den Kurs der Konfrontation mit der Belegschaft zu verlassen. Die Beschäftigten haben in der Vergangenheit, mit hohem Engagement und einer hohen Identifikation für die T-Systems, das Geschäft am Laufen gehalten und die Kunden begeistert. Das wollen sie auch in Zukunft tun.

    Aktion T-Systems Bonn, 14.06.2016 Wolfgang Alfter Bonn

    In NRW waren am heutigen 14. Juni die Beschäftigten folgender T-Systems-Standorte beteiligt: Aachen, Bonn, Bielefeld, Essen und Netphen.