Tagungen des Landesfachbereichs

    Zukunftswerkstatt „Unsere Vision von Guter Arbeit 4.0“

    Zukunftswerkstatt „Unsere Vision von Guter Arbeit 4.0“

    Die Digitalisierung und neue Arbeits- und Führungsformen verändern unsere Arbeitswelt extrem. Die Veränderungen sind häufig mit höheren Belastungen und Ängsten bei den Beschäftigten verbunden.

    Zukunftswerkstatt Landesfachbereich 9 NRW Februar 2017 Jonatan Konrad Zukunftswerkstatt Februar 2017

    Damit wir als ver.di nicht durch die arbeitgeberseitig getriebenen Veränderungen in die Defensive gedrängt werden, müssen wir unsere eigene (positive) Vision von Guter Arbeit 4.0 formulieren und verfolgen. Die Arbeitgeber haben ihre Vorstellungen und Pläne, wenn wir dem nicht eine eigene Vision entgegensetzen, dann können wir immer nur reagieren anstatt zu agieren.

    Zur Arbeit an dieser Vision trafen sich ehrenamtliche und hauptamtliche Aktive des ver.di-Fachbereichs TK/IT NRW am 17. und 18. Februar in Haltern.

    Fragestellungen waren:

    • Welche wesentlichen Eckpunkte charakterisieren unsere ver.di-Vision von Guter Arbeit 4.0 im Angesicht der aktuellen Veränderungen?
       
    • Wie können wir diese Entwicklungen positiv für eine Stärkung und Verbesserung unserer Gewerkschaftsarbeit nutzen?
       
    • Was sind die zentralen Handlungsfelder im Fachbereich 9 in den nächsten Jahren?
       
    • Wie erreichen wir die Mitglieder und Beschäftigten stärker und wachsen im Angesicht der kommenden Herausforderungen?
    Zukunftswerkstatt Landesfachbereich 9 NRW Februar 2017 Katharina Homann-Kramer Zukunftswerkstatt Februar 2017

    In einem intensiven Arbeitsprozess wurden Eckpunkte unserer Vision von Guter Arbeit 4.0. geschärft und einzelne Projekte verabredet. Die Ergebnisse wird der Landesfachbereichsvorstand aufgreifen und daraus entsprechende Handlungsfelder ableiten.

    Insgesamt wurde ein selbstbewussteres Auftreten aufgrund der zahlreichen von ver.di erreichten Erfolge sowie die weitere Ausbreitung in noch nicht oder schwach organisierte Betriebe als wesentliche Eckpunkte erkannt. Darüber hinaus wurde als wesentliche Zielrichtung die weitere Verbesserung unserer Kommunikationsstrukturen verabredet.

    Und „ganz nebenbei“ hat es allen Beteiligten auch noch richtig Spaß gemacht!