DDG

    Betriebsratswahl beim DDG - Kommt zur ersten Betriebsversammlung!

    Betriebsratswahl beim DDG - Kommt zur ersten Betriebsversammlung!

    Wir gründen einen Betriebsrat beim DDG -
    dem Deutschen Dienstleistungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH in Essen!

    Betriebsratswahl 2018 ver.di Betriebsratswahl

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    wie ihr wisst, haben wir am 18. November zur Versammlung am 3. Dezember 2019 um 10 Uhr eingeladen.

    Seitdem haben wir viele tolle Gespräche mit Euch geführt.
    Danke für die Rückmeldung und die guten Anregungen.

    Hier jetzt noch einige Infos:

    • Auf der Versammlung wird ein Wahlvorstand gewählt. Dieser wird dann die Betriebsratswahl durchführen.

    • Infos zur Zeiterfassung:
       
      - Beim Verlassen stempelt Ihr ganz normal aus.
        Auf der Versammlung gibt es eine Teilnehmer*innen-Liste, in der sich alle eintragen.
        Dann bekommt ihr die Zeit als Arbeitszeit gutgeschrieben.
       
      - Wer seine Arbeitszeit dann voll hat, kann danach nach Hause.
        Sonst geht ihr wieder zurück in die Firma und stempelt normal ein.

    • Niemand braucht Angst zu haben. Jeder hat das Recht an der Versammlung teilzunehmen und mit zu wählen (geheime Wahl). Niemand darf dadurch Nachteile bekommen - ob Leiharbeiter, Auszubildende, befristet Beschäftigte, Voll- oder Teilzeitbeschäftigte ...

    • Für Gebärdenübersetzung ist gesorgt

    Wenn ihr bessere Mitbestimmung wollt, dann müsst ihr jetzt zur Versammlung kommen.
    Das schaffen wir nur zusammen, mit Eurer Anwesenheit.
    Enthaltung behindert die Initiative.

    Wir bitten die Beschäftigten der DDG:
    Kommt alle zur Betriebsversammlung zur Wahl eines Wahlvorstands

     
    Wir haben jetzt die Möglichkeit eine legitimierte Interessenvertretung zu wählen.
    Dafür brauchen wir Eure zahlreiche Teilnahme!!
     

    Sehr wichtig: es ist entscheidend, dass möglichst viele von Euch zur Wahlversammlung kommen, damit ihr mitentscheiden könnt, wer Wahlvorstand wird.

    Der Wahlvorstand soll ja im Sinne der Beschäftigten dann die Betriebsratswahl einleiten und durchführen.

    Also, der 3. Dezember ist ein wichtiger Termin für uns alle!
     
     

    Wir bestimmen, welche Themen der Betriebsrat dann in Zukunft aufgreift.
    Zum Beispiel:

    • Der Betriebsrat hat bei Kündigungen ein Mitspracherecht 
    • Der Betriebsrat kann Vorschläge für eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit machen und bestimmt mit über Arbeitszeitlage und Überstunden
    • Der Betriebsrat kann bei Arbeitszeitkonten etc. mitbestimmen
    • Der Betriebsrat überwacht die Einhaltung von Gesetzen und Tarifverträgen 
    • Interessenausgleich und Sozialplan bei Personalabbau – ohne den Betriebsrat geht das nicht.

    Nur ein Betriebsrat hat die starken Mitbestimmungsrechte, die wir für echte Mitbestimmung brauchen.