Telekom-Konzern

    Telekom-Konzern: Keine Einigung zur Ausbildungsquote!

    Telekom-Konzern

    Telekom-Konzern: Keine Einigung zur Ausbildungsquote!

    „Keine Einigung zur Ausbildungsquote!
    Verhandlungsstand mit Licht und Schatten!
    ver.di kritisiert die Pläne der Telekom zur Absenkung!“

    So hat die ver.di Verhandlungskommission den Ende April 2021 erreichten Verhandlungsstand der Gespräche mit dem Telekom Management, zur Zukunft Ausbildung und zukünftigen Ausbildungsquoten ab 2022 im Telekom-Konzern, kommentiert.

    Der ehrenamtliche Vorstand des ver.di Bundesfachbereichs TK.IT hat sich am 8. Juni mit dem Verhandlungstand befasst und stellt fest:

    • Die geplante Absenkung der Anzahl der zukünftigen Ausbildungs- und Studienplätze ist enttäuschend und bleibt deutlich hinter den Möglichkeiten der Telekom und Erwartungen der jungen Menschen sowie der ver.di zurück!
       
    • ver.di fordert den Telekom Vorstand auf: Überdenken sie ihre Haltung, insbesondere zur Frage der Anzahl und eröffnen sie mehr jungen Menschen gute Ausbildungsperspektiven!

     
    WIR WERDEN nicht nachlassen und #DRANBLEIBEN

    ver.di wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass eine hohe Einstellungszahl an Ausbildungs- und Studienverhältnissen angeboten wird und die Bedeutung dieses wichtigen Themas nicht aus dem Fokus der Öffentlichkeit, der Politik oder Wirtschaft sowie des Telekom Managements verschwindet!
     
     
     
     

    Ich zieh mit
    © ver.di

    Gemeinsam mehr erreichen!
    Für eine gute Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG.

    Gute Ergebnisse fallen nicht vom Himmel. Wer jetzt und auch in Zukunft gute Regelungen durchgesetzt haben will, muss sich einbringen, muss mitziehen, muss ver.di-Mitglied werden!

    Verwandte Meldungen