Telekom-Konzern

    Erhalt der Arbeitsplätze bei der T-Systems

    Erhalt der Arbeitsplätze bei der T-Systems

    Am Dienstag, 3. Juli 2018 fanden an vielen Standorten der T-Systems in NRW in der Mittagszeit Aktionen statt. Die Kolleginnen und Kollegen brachten ihren Protest gegen die desaströsen Pläne des T-Systems-Managements zum Kahlschlag bei der T-Systems zum Ausdruck, den die Arbeitgeber mit den Überschriften „Umbau“ und „Transformation" kaschieren wollen.

    Aktion T-Systems 3.7.2018 in Düsseldorf Olaf Zielke Düsseldorf

     
    Mit unzähligen Unterschriften unter einer Resolution stärken die Beschäftigten der T-Systems ihren ver.di-Betriebsräten und ihren ver.di-Mitgliedern in den Aufsichtsräten den Rücken für die Auseinandersetzungen mit den Arbeitgebern.
     
     
     
     
     
     

    Resolution zum Erhalt der Arbeitsplätze bei der T-Systems ver.di FB 9 Resolution

    Resolution zum Erhalt der Arbeitsplätze bei der T-Systems

    So nicht, Herr Al Saleh!

    Mehr als 10.000 Arbeitsplätze sollen bei der T-Systems abgebaut werden, davon alleine 6.000 (sechstausend) in Deutschland.

    Das ist unverantwortlich und einfallslos!

    Die einfallslosen Arbeitgeberideen:

    • Arbeitsplatzverlagerung
      (u.a. durch Erhöhung des Near- und Offshoreanteils)
    • Arbeitsplatzvernichtung
      (u.a. durch Reduzierung von Overhead und Automatisierung)
    • Standortkahlschlag
      (Schließung von mehr als 200 Standorten)

    Beruhigungspillen für die größten Standorte vernebeln doch nur das tatsächliche Vorhaben:

    Arbeitsplatzabbau an allen Standorten!

    Was soll das Herr Al Saleh? Was wollen Sie eigentlich – die Firma profitabel machen oder kaputt sanieren? Wer die Firma tatsächlich in die Zukunft führen will, benötigt qualifiziertes und engagiertes Personal. Das werden sie verlieren, wenn sie so weitermachen. Das gefährdet den Erfolg der T-Systems!

    Wir die Beschäftigten der T-Systems wollen gerne dazu beitragen das Unternehmen zu stärken und somit unsere Arbeitsplätze zu sichern. Wir haben Familien, Freunde und soziale Bindungen – diese wollen wir nicht aufgeben. Darum unterstützen wir unsere ver.di Betriebsräte, den Gesamtbetriebsrat, die ver.di Arbeitnehmervertreter*innen im Aufsichtsrat, unsere Gewerkschaft ver.di und alle die zum Erhalt unserer Arbeitsplätze beitragen wollen.

    Wir sind gerne bei T-Systems und wollen es auch bleiben!

    Wir fordern Sie auf Herr Al Saleh

    Arbeiten sie mit uns an einer zukunftsfesten Transformation.
    Umbau ja, aber: kein Standortkahlschlag, zukunftsfähige Arbeitsplätze und Verzicht auf Beendigungskündigungen!

     
     
    Für weitere örtliche Unterschriftensammlungen unter der Resolution kann diese hier heruntergeladen werden:

     
     
    Auseinandersetzungen mit den Arbeitgebern gewinnt man nicht allein mit der Kraft der Argumente.
    Dazu braucht es der Unterstützung durch betrieblichen Druck!
     

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

     
    Gute Ergebnisse fallen nicht vom Himmel:
    Jetzt mitziehen und ver.di unterstützen!
    Mitglied werden und weitere Mitglieder werben.
     
     
     

    Verwandte Meldungen:

    • 28.06.2018

      T-Systems: Warnstreiks zeigen Wirkung - erstes Zwischenziel erreicht

      Am Donnerstag, 28. Juni haben wir erstmals zu ganztägigen Warnstreiks in der Tarifrunde T-Systems 2018 aufgerufen. Kolleginnen und Kollegen an allen Standorten in NRW haben sich beteiligt. Ein erstes Zwischenziel wurde erreicht: Die Verhandlungen werden wieder aufgenommen.
    • 16.05.2018

      3. Verhandlungsrunde T-Systems: NULL Fortschritt, KEIN Angebot!

      Die dritte Verhandlungsrunde ist vorzeitig beendet worden. Die Arbeitgeber haben nach wie vor kein Angebot in die Tarifrunde eingebracht, sondern versuchen Themen die die "Neuausrichtung der T-Systems" betreffen, mit der Tarifrunde zu verknüpfen.
    • 11.05.2018

      T-Systems: Nächste Verhandlungsrunde am 15. und 16. Mai

      Am 15. und 16. Mai 2018 findet die nächste Verhandlungsrunde für die ver.di-Mitglieder in den Betrieben der T-Systems statt. Kommt nun ein erstes Angebot? Die Verhandlungskommission erwartet Eure Unterstützung.
    • 07.04.2018

      T-Systems: Erste Tarifrunde ohne Ergebnis

      Am 5. April wurden die Tarifverhandlungen für die ver.di-Mitglieder in den Betrieben der T-Systems aufgenommen. Die ver.di Verhandlungskommission hat ihre Forderung ausführlich anhand von allgemeinen und branchenspezifischen Entwicklungen und Prognosen begründet.
    • 05.02.2018

      Die Tarifrunde 2018 kann beginnen! Wir sind gut vorbereitet!

      Am 1. Februar haben sich fast 250 Kolleginnen und Kollegen zu einer zentralen Delegiertenkonferenz in Fulda getroffen. Diskutiert wurden die bisherigen Vorbereitungen, die Ziele und das weitere Vorgehen zur Tarifrunde 2018 für die ver.di-Mitglieder im Telekom-Konzern.
    • 14.12.2017

      Tarifrunde Telekom 2018: Forderung steht

      Nach drei Monaten intensiver Mitgliederdiskussion hat der ver.di Bundesfachbereichsvorstand TK/IT in seiner Sitzung am 12. Dezember 2017 die Forderung zur anstehenden Tarifrunde 2018 für die ver.di-Mitglieder im Telekom Konzern beschlossen.
    • 09.10.2018

      Internationaler Tag der Tarifbewegung

      Der 9. Oktober ist der internationale Tag der Tarifbewegung. Jedes Jahr am 9. Oktober begehen wir den Tag, an dem wir uns vergegenwärtigen, welche Bewegung erforderlich ist, um gute Tarifverträge durchzusetzen.
    • 29.09.2017

      Tarifrunde Telekom 2018 auch bei facebook

      Wir haben auch zur Tarifrunde Telekom 2018 wieder eine offene Gruppe bei facebook initiiert. Die Gruppe dient dem Austausch und der Information darüber, was, wann, wo in der Tarifbewegung passiert. 48 Stunden nach der Freischaltung haben sich bereits mehr als 950 Kolleginnen und Kollegen der Gruppe angeschlossen.
    • 28.09.2017

      Tarifpolitische Konferenz 2017

      Am 26. September trafen sich rund 200 ver.di-Vertrauensleute aus dem Landesfachbereich TK/IT/DV in Düsseldorf zu unserer diesjährigen Tarifpolitischen Konferenz. Als Impulsgeber und Diskussionspartner standen uns Frank Sauerland und Frank Bsirske zur Verfügung.
    • 27.09.2017

      Tarifrunde Telekom 2018 - jetzt Forderung diskutieren

      Unser ehrenamtlicher Vorstand des Bundesfachbereichs TK / IT hat, für die Vorbereitungsdiskussion zur Tarifrunde 2018, mit einem umfangreichen Diskussionspapier, einen wichtigen inhaltlichen Impuls gegeben. Nun wird vor Ort in vielen Mitgliederversammlungen diskutiert.