DTA

    Planbare Nebenzeiten im Field-Service

    DT Außendienst GmbH

    Planbare Nebenzeiten im Field-Service

    Wir haben gefragt. Ihr habt geantwortet.

    Unsere ver.di-Vertrauensleute im Field Service West der DT Außendienst GmbH haben Euch in einer Befragung nach der Belastung in Eurer Arbeit gefragt. Dabei habt ihr uns viele spannende Rückmeldungen gegeben.
    Das Themenfeld Belas­tung ist äußerst viel­schichtig und wir nehmen Eure ganzen Impulse da sehr ernst.
     

    Beschäftigteninfo ver.di im FS West der DTA: Planbare Nebenzeiten ver.di FB 9 NRW Beschäftigteninfo

    Nebenzeiten werden gebraucht

    Ein Aspekt, der auch häufig genannt wurde, sind Nebenzeiten, die im Arbeitsalltag gebraucht werden, für die aber in der Arbeitsorganisation zu wenig Raum ein­geräumt wird.

    Es gibt eine Menge Tätigkeiten, die keinen unmittel­baren Bezug zu einem speziellen Auftrag haben, aber zwingend erforderlich sind, um vernünftig arbeiten zu können. Dazu zählen neben Softwareupdates für all eure Geräte und Tätigkeiten rund um das Fahrzeug z.B. auch das Lesen von E-Mails, Arbeitsanweisungen und technischen Unterlagen oder auch ein Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, um sich auf dem aktuellen Stand zu halten.

    Besonders problematisch wird es in diesem Zu­sammenhang oft, wenn man nach einer längeren Ab­wesenheit eigentlich dringend alle Systeme und sich selbst updaten müsste, um sicher auf einem aktuellen Stand Probleme lösen und souverän vor Kunde auf­treten zu können.

    In der betrieblichen Wirklichkeit ist dann aber häufig dafür keine Zeit eingeplant. Stattdessen sind oft z.B. direkt Termine eingestellt worden.
     

    Planungswand ver.di-Jugend Plan

    Wir fordern planbare Nebenzeiten

    Als ersten wichtigen Schritt fordern wir als ver.di im Field Service West eine verbindliche Festlegung seitens des Arbeitgebers, dass durch die jeweiligen Teamleiter*innen immer dann wenn eine Kollegin oder ein Kollege für mindestens eine Woche abwesend war, für den Beginn des ersten Arbeitstages nach der Abwesenheit eine ange­messene Zeit in den je­weiligen Systemen ge­sperrt wird. Die Länge der zu sperrenden Zeit muss sich sinnvoll an der Dauer der jeweiligen Abwesenheit richten.

    Wir sehen in einer solchen verbindlichen Einplanung dieser Nebenzeiten nach jeder Abwesenheit einen wich­tigen Puzzlestein um vermeidbare Stressfaktoren aus Eurem Arbeitsalltag herauszunehmen. Dies gilt nicht nur für die Kolleginnen und Kollegen im Außendienst son­dern selbstverständlich auch für die Kolleginnen und Kollegen im Innendienst wie z.B. an der Disposition und im Service Department.
     

    Wir bleiben mit Euch an Euren Themen dran

    Eng verzahnt: ver.di und Eure ver.di-Betriebsräte.
    Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, nehmt einfach mit uns Kontakt auf.
     

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

     
    ver.di im Field Service West
    Nah dran. Erfrischend bunt. Beruhigend stark.
    Dank Euch, unseren vielen engagierten Mitgliedern