Veranstaltungen

    Tarifpolitische Konferenz

    27.09.2021zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

    Tarifpolitische Konferenz

    Termin teilen per:
    iCal

    Tarifpolitische Konferenz des Landesfachbereichs 9 NRW

    Der Landesfachbereich TK / IT / DV lädt Vorstandsmitglieder und Vertrauensleute im FB 9 in NRW zu seiner Tarifpolitischen Konferenz des Jahres 2021 ein.

    Die Konferenz findet statt:

    • am Montag, 27. September 2021
    • um 10:00 Uhr
    • im zakk
      Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
      Fichtenstraße 40
      40233 Düsseldorf
    Tarifrunde 2022 ver.di FB 9 Tarifbewegung 2022

    Tarifbewegungen

    Es stehen 2022 wichtige Tarifbewegungen an. Unter anderem die große Entgelttarifrunde für ver.di-Mitglieder im Telekom-Konzern. Zum 31. März 2022 sind die Entgelttarifverträge für die ver.di-Mitglieder in DT Service, DT Technik, DT Außendienst, DT ISP, DT GK, DT IT, Telekom Deutschland GmbH und Deutscher Telekom AG einschließlich der dort angedockten Azubis und dual Studierenden kündbar.

    Nach der coronabedingt sehr speziellen Tarifrunde 2020 setzen wir mit diesen Tarifrunden 2022 die „Duftmarke“ in der Branche.

    Aber auch in weiteren Tarifbereichen stehen 2022 wichtige Entgeltrunden an. Zum Beispiel für die ver.di-Mitglieder bei NetCologne, IBM, STRABAG PFS oder der ISS CS und in der Telekom Privatkunden-Vertrieb-Gesellschaft.

    Start der inhaltlichen Vorbereitung

    Mit unserer Konferenz starten wir gemeinsam mit den Vertrauensleuten aus den Betrieben in die inhaltliche Vorbereitung der Tarifbewegung.

    Frank Sauerland Manfred Geneschen Frank Sauerland  –

    Frank Sauerland (Leiter Tarifpolitik Grundsatz beim Bundesfachbereich) wird uns eine Menge Impulse für den beteiligungsorientierten Prozess der Vorbereitung der Tarifbewegungen geben.

    Im Anschluss werden wir einen ersten Austausch über unsere Positionen und Einschätzungen zu den anstehenden Tarifbewegungen haben.

    In einer moderierten Talkrunde in der Konferenz werden wir dann noch aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf verschiedene Aspekte zu den Aktivitäten eingehen, die in den darauffolgenden Wochen in den Betrieben stattfinden. Dazu werden uns u. A. unsere ehrenamtliche Landesfachbereichs- und Bundesfachgruppenvorsitzende Conny Parisi-Bohmholt, unser Bundesfachbereichsleiter und Mitglied im Bundesvorstand Christoph Schmitz, Frank Sauerland aus dem Bereich Tarifpolitik des Bundesfachbereichs, unser Tarif- und Arbeitskampfsekretär des Landesfachbereichs Martin Wolff sowie Rechtsanwalt Dr. Frank Lorenz zur Verfügung stehen.
     

    Bundestagswahl

    ver.di © Kay Herschelmann Christoph Schmitz

    Am Tag vor unserer Tarifpolitischen Konferenz findet die Bundestagswahl 2021 statt. Da gehen wir natürlich nicht einfach drüber hinweg sondern schauen darauf, was wir an Schlußfolgerungen ziehen müssen. Christoph Schmitz, unser Bundesfachbereichsleiter und Mitglied im ver.di-Bundesvorstand wird in unserer Konferenz mit und für uns eine erste aktuelle Einordnung die Ergebnisse der Bundestagswahl vom Vorabend vornehmen.

     
     
     
    Durchführung der Konferenz

    Wir führen die Konferenz als Veranstaltung vor Ort im zakk in Düsseldorf durch.

    Tagung NÄHER DRAN mit Abstand am 5.10.2020 in Düsseldorf Martin Wolff zakk

    Die große Veranstaltungshalle des zakk bietet normalerweise Platz für Konzerte mit 800 Zuschauer*innen. Von daher und auch dank der großen, professionellen Erfahrung der Kolleginnen und Kollegen des zakk, können wir dort, unter der Einhaltung erprobter, strenger Abstands- und Hygieneregelungen unsere Tarifpolitische Konferenz sicher durchführen.

    Gespiegelt an der Entwicklung der Pandemiesituation werden wir, gemeinsam mit dem zakk, das Abstands- und Hygienekonzept fortwährend weiterentwickeln.

    Auf jeden Fall wird für die Teilnahme an der Konferenz ein Nachweis über Impfung oder Genesung bzw. eines aktuellen, negativen Coronatests (nicht älter als 48 Stunden) erforderlich sein. Auch das Tragen einer medizinischen Mund- und Nasenbedeckung ist im zakk, außer am festen Sitzplatz, obligatorisch.

    Vor dem Zugang zur Konferenz wird seitens des zakk bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Einhaltung der 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen), anhand von vorzulegenden Belegen überprüft.

    Zur Sicherstellung einer evtl. erforderlich werdenden Nachverfolgung der Kontakte wird am Eingang eine Registrierung mittels der entsprechenden Check-in-Funktion der Corona-Warn-App erfogen. Teilnehmer-innen und Teilnehmer der Konferenz, welche nicht die Corona-Warn-App nutzen, müssen entsprechende Registrierungsbögen ausfüllen, die ausschließlich diesem Zweck dienen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet werden.

    Vor der Konferenz werden wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nochmals über das dann gültige Abstands- und Hygienekonzept informieren.

    Für den Fall, dass sich die Pandemie dergestalt entwickelt, dass das Hygienekonzept verschärft werden muss, behält das zakk sich vor, ggf. den Zugang nur auf nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Kolleginnen und Kollegen zu beschränken. Dies würden wir als Veranstalter dann mittragen.

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.