Veranstaltungen

    Betriebliche Altersversorgung - Tagesseminar für Vertrauensleute …

    21.10.2019ver.di Landesbezirk NRW, Karlstraße 123 - 127, 40210 Düsseldorf

    Betriebliche Altersversorgung - Tagesseminar für Vertrauensleute im Telekom-Konzern

    Termin teilen per:
    iCal
    Vertrauensleute - Aktive im Betrieb ver.di VL-Logo

    Der Landesfachbereich TK / IT / DV lädt interessierte Vorstandsmitglieder und Vertrauensleute im FB 9 in NRW zu einem Tagesseminar für Multiplikator*innen zur Betrieblichen Altersversorgung im Telekom-Konzern ein.

    Themen

    Inhalte werden sein:

    • Betriebliche Altersversorgung Telekom
    • Telekom-Pensionsfond
    • Struktur und Berechnung der gesetzlichen Rente
    • Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Rentenversicherung
    • Rentenpunkte für die Pflege
    • Umstellung der Rentenversteuerung
    • Kampagne: Gesetzliche Rente stärken
       

    Referent

    Manfred Geneschem Martin Hanz Manfred Geneschen

    Als Referenten konnten wir den zu diesen Themenkomplexen den Kollegen Manfred Geneschen gewinnen.

    Manfred ist stellvertretendes Mitglied in der Vertreterversammlung bei der Rentenversicherung Bund und Mitglied in unserem ver.di-Netzwerk zur VAP und betriebliche Altersversorgung.
     

    Wann und wo

    Das Seminar findet statt:

    • am Montag, 21. Oktober 2019
       
    • im ver.di Landesbezirk NRW
      Karlstraße 123 - 127
      40210 Düsseldorf
       

    Anmeldung

    Wenn Du, als ver.di-Vertrauensfrau/mann, Deinen Kolleginnen und Kollegen in mit mehr Informationen rund um das Thema Rente und Betriebliche Altersversorgung im Telekom-Konzern zur Verfügung stehen willst, ist diese Seminar ein guter Auftakt.

    Melde Dich wacker an.
    Die Zahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt.

     
    Ihr werdet sicher verstehen, dass im Rahmen eines solchen Tagesseminares nicht die Möglichkeit besteht, einzelne Fälle zu bearbeiten.

    Auschreibung und Anmeldung

    Unsere ver.di-Vertrauensleute erhalten die Ausschreibung sowie den erforderlichen Anmeldebogen bei den Vorsitzenden ihrer Beriebsgruppen bzw. Bezirksfachbereiche vor Ort.