Tarifbewegung 2016

    DTKS West: Beschäftigte erwarten in der Tarifrunde vom Arbeitgeber …

    DTKS West: Beschäftigte erwarten in der Tarifrunde vom Arbeitgeber endlich verhandlungsfähiges Angebot

    Kundgebung vor dem RuhrCongress in Bochum anlässlich der BetrVers DTKS West am 6.4.2016 Anne Wieser Bochum

    Am 6. März fand im Bochumer RuhrCongress eine Betriebsversammlung der Deutschen Telekom Kundenservice GmbH (DTKS) Region West statt.

    Der „Tagesordnungspunkt“ Tarifrunde wurde allerdings nicht im geschlossenen Saal abgehandelt. Die Betriebsversammlung wurde kurzerhand unterbrochen und die 1.800 Kolleginnen und Kollegen versammelten sich vor der Halle.

    Jupp Bednarski bei der Kundgebung vor dem RuhrCongress Bochum Stefan Nöcker Jupp Bednarski

    Unser Kollege Jupp Bednarski, der als Vorsitzender des ehrenamtlichen Bundesfachbereichsvorstandes auch Mitglied unserer Verhandlungskommission ist, informierte über den bisherigen Verhandlungsverlauf. Das „Angebot“, welches der Arbeitgeber in der 3. Verhandlungsrunde unterbreitet hat, ist nicht dazu geeignet den Tarifkonflikt zu befrieden.

    Die Beschäftigten erwarten ihren Anteil am ausgezeichneten Ergebnis des Telekom-Konzerns. Die Beschäftigten sind es, die der Telekom jeden Tag aufs Neue zum Erfolg verhelfen.

    Kundgebung vor dem RuhrCongress in Bochum anlässlich der BetrVers DTKS West am 6.4.2016 Stefan Nöcker Bochum

    Die Beschäftigten erwarten Sicherheit in all den Umbrüchen, die vor ihnen liegen. Sie haben es sich verdient, nicht von betriebsbedingten Beendigungskündigungen bedroht zu werden. Dazu muss wieder eine verbindliche, unmittelbar wirkende Tarifregelung her.

    Kundgebung vor dem RuhrCongress in Bochum anlässlich der BetrVers DTKS West am 6.4.2016 Stefan Nöcker Bochum

    Jupp sprach im Namen der ver.di-Verhandlungskommission seinen Dank an die Kolleginnen und Kollegen der DTKS aus, die sich in den letzten Tagen und Wochen zahlreich an den Aktionen und Warnstreiks beteiligt haben, zu denen ver.di sie aufgerufen hatte. Das ist das einzige was die Arbeitgebervertreter in Tarifverhandlungen beeindruckt.

    Martin Wolff Stefan Nöcker Martin Wolff

    Martin Wolff, unser Landesarbeitskampfleiter, stimmte die Kolleginnen und Kollegen darauf ein, dass sie gegebenenfalls noch mal gerufen würden, um der Verhandlungskommission durch weitere Warnstreiks den Rücken zu stärken. Die Beschäftigten machten lautstark deutlich, dass sie bereit stehen!

    Kundgebung vor dem Bochumer RuhrCongress anlässlich der BetrVers DTKS West am 6.4.2016 Anne Wieser Bochum

    Martin und Jupp bedankten sich ausdrücklich bei unseren ehrenamtlichen betrieblichen Arbeitskampfleitungen, Streikposten und Vertrauensleuten für die tolle Arbeit die sie auch bisher schon in der Tarifrunde geleistet haben. Sie sind es, die im Hintergrund alle Abstimmungen mit der Landesarbeitskampfleitung vornehmen, die örtliche Umsetzung vorbereiten und letztendlich auch morgens (oft vor Sonnenaufgang) vor den Betrieben stehen.
    Die Kolleginnen und Kollegen dankten ihnen mit einem dicken Applaus!