Tarifbewegung 2018

    Einigung bei Vodafone Kabel Deutschland erzielt!

    Einigung bei Vodafone Kabel Deutschland erzielt!

    In der 3. Verhandlungsrunde konnte ver.di für die Beschäftigten der Vodafone Kabel Deutschland (VKD) sowie für die Beschäftigten der Vodafone Kabel Deutschland Kundenservice (VKDK) mit vertraglicher Verweisungsklausel auf die VKD Tarifverträge folgendes Ergebnis zu den Entgelttarifverhandlungen erzielen:

    Erhöhung der individuellen Entgelte und Tabellen für die ver.di Mitglieder um

    • 3,0 % ab 01. Juli 2018

    • 2,0 % ab 01. August 2019

    • Laufzeit bis 30. April 2020

    Tarifinfo 4 VKD 2018 ver.di FB 9 Tarifinfo 4

    ver.di ist es gelungen, dass das Ergebnis auch für die Vergütungen der Auszubildenden und dual Studierenden bei der VKD übernommen wird.

    Die ver.di Verhandlungskommission bewertet das Ergebnis überaus positiv. Das Gesamtvolumen von 5% fügt sich in die aktuelle Tariflandschaft der Telekommunikationsbranche ein. Damit ist gewährleistet, dass die Beschäftigten nicht von der allgemeinen Entgeltentwicklung vergleichbarer Unternehmen abgehangen werden. Den ver.di Mitgliedern war es wichtig, dass die bei der Vodafone GmbH geltende Regelung zur Verteilung der Tariferhöhungen im Verhältnis 70/30 nicht für die VKD übernommen wird. Hier ist es ver.di gelungen, dass die vollen Entgelterhöhungen direkt bei den Mitgliedern ankommen. Die Übernahme des Ergebnisses für die Auszubildenden und dual Studierenden der VKD gewährleistet die Gleichbehandlung dieser bei der Entgeltentwicklung.

    Die im Ergebnis enthaltenen „Leermonate“ waren intensiver Gegenstand der Diskussion und Bewertung. Wenn bei Entgeltsteigerungen Kompromisswege beschritten werden müssen, sind Leermonate aus Beschäftigtensicht der Weg mit den geringsten Neben- und insbesondere Folgewirkungen. Zwar tritt bei Leermonaten die Erhöhung erst verspätet ein, entscheidend ist aber, dass die Steigerung dann in voller Höhe greift und nachfolgend die Basis für die nächsten Tariferhöhungen darstellt.

    Die Tarifeinigung steht noch unter dem Vorbehalt des ver.di Bundesfachgruppenvorstandes Telekommunikation. Die Verhandlungskommission empfiehlt einstimmig Zustimmung.

    Die Verhandlungen wurden durch eine im Vorfeld durchgeführte Unterschriftenaktion sowie ein am Standort Bonn erstelltes Transparent unterstützt. Hier haben die Kolleginnen und Kollegen klar zum Ausdruck gebracht, dass sie ihren Anteil am Wachstum der VKD einfach verdient haben.

    Die ver.di Verhandlungskommission hat der Arbeitgeberseite die Unterschriften und das Transparent mit der klaren Botschaft der Kolleginnen und Kollegen im Rahmen der Verhandlungen übergeben. Das Transparent war in der Verhandlungsrunde unser ständiger Begleiter.

    Danke für Eure Beteiligung an der Aktion

    Ich zieh mit ver.di Ich zieh mit!

    Mitglied sein zahlt sich aus!

    Jetzt Mitglied werden – ver.di stärken!