Tarifbewegung 2022

    Tarifpolitische Konferenz 2021

    Tarifbewegung 2022

    Tarifpolitische Konferenz 2021

    Inhaltliche Vorbereitung der Tarifrunde Telekom 2022 gestartet!

    Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021 Burkhard Gillmann Moritz Heggemann, Sprecher unseres Tarifausschusses, führte durch die Konferenz

    Am Montag, 27. September 2021 haben wir uns mit 130 Vertrauensleuten aus den beteiligten Betrieben in NRW in Düsseldorf zu unserer traditionellen Tarifpolitischen Konferenz getroffen.

    Unsere erste solche Veranstaltung in Präsenz seit Beginn der der Corona-Pandemie. Es war ein tolles Gefühl mal wieder so vielen unmittelbar live in die Gesichter sehen und sich miteinander unmittelbar austauschen zu können. Da wir uns als Location des zakk in Düsseldorf ausgesucht hatten, in dem sonst Konzerte mit bis zu 800 Besucher*innen stattfinden, konnten wir das auch ohne mulmiges Gefühl im Bauch tun. Ein professionelles Hygiene- und Abstandskonzept und die konsequente Umsetzung der 3-G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) boten den Rahmen für eine Konferenz, in der man sich auf die Themen und Inhalte einlassen konnte.

    Bundestagswahl

    Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021 Burkhard Gillmann Christoph Schmitz

    Natürlich sind wir, am Morgen nach der Bundestagswahl, nicht in unsere Konferenz eingestiegen, ohne auf diese einzugehen. Christoph Schmitz, unser Bundesfachbereichsleiter und Mitglied im Bundesvorstad unserer ver.di, hat die Konferenz mit einer ersten Einordnung der Ergebnisse der Bundestagswahl eröffnet.

    Mit dem Blick nach vorne ist es aktuell wichtig Einfluss auf die anstehenden, sicher schwierigen Koalitionsverhandlungen zu nehmen. Es werden Parteien zusammenkommen, die zu vielen für uns extrem wichtigen Themen, sehr unterschiedliche Auffassungen haben. Angefangen bei einer notwendigen Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes über die Weiterentwicklung der Mitbestimmungsrechte und das Recht auf Homeoffice bis zur Verhinderung des Verkaufs von gemeinschaftlichem Tafelsilber in Form von staatlichen Anteilen an der Telekom gibt es viele Themenfelder mit besonderer Bedeutung für die Beschäftigten und die Wahrung ihrer Interessen. Wir müssen gemeinsam darum ringen, dass da die Themen und Interessen der Beschäftigten das nötige Gewicht haben und nicht beim Koalitionspoker hinten herunterfallen.

    Vorbereitung der Tarifbewegung 2022

    Mit der Tarifpolitischen Konferenz haben wir den beteiligungsorientierten Prozess der inhaltlichen Vorbereitung der Tarifbewegung 2022 gestartet.

    Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021 Burkhard Gillmann Martin Wolff

    Zu Ende März 2022 sind die Entgelttarifverträge für die ver.di-Mitglieder in weiten Teilen des Telekom-Konzerns kündbar. Mit breiter Beteiligung der Kolleginnen und Kollegen in den beteiligten Betrieben werden wir in den nächsten Wochen und Monaten diskutieren wie wir uns inhaltlich ausrichten und wie wir die nötige Durchsetzungskraft sicherstellen um auf Forderungen durchsetzen zu können.

    Den Einstieg ins Thema bildete ein Impulsreferat mit vielen Zahlen, Fakten, Informationen und Zusammenhängen. Geplant war, dass dieses Impulsreferat von Frank Sauerland, unserem Leiter des Bereichs Tarifpolitik Grundsatz beim Bundesfachbereich 9 gehalten werden sollte. Leider musste Frank Sauerland am Morgen unserer Konferenz seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen. So ist dann unser Tarif- und Arbeitskampfsekretär des Landesfachbereichs, Martin Wolff in die Bresche gesprungen und hat spontan das Impulsreferat gehalten.

    Nach einer Kurzpause, in der die VL mittels ihres Smartphones erste Rückmeldungen gegeben haben, welche Themenaspekte für die Kolleginnen und Kollegen, die sie als VL vertreten, mit Blick auf die Tarifrunde wichtig sind, gab es im Plenum einen ersten Austausch von Einschätzungen zur anstehenden Tarifrunde.

    Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021 Burkhard Gillmann Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021

    In einer Talkrunde unter der Moderation von Birgit Stock am Nachmittag wurden Aspekte zu vielen Themenfeldern rund um die Tarifbewegung beleuchtet. Neben Christoph Schmitz, unserem Bundesfachbereichsleiter, Conny Parisi-Bohmholt, unserer ehrenamtlichen Vorsitzenden des Landesfachbereichs TK.IT in NRW und auch des Bundesfachgruppenvorstandes TK, und Martin Wolff, unserem Tarif- und Arbeitskampfsekretär, stand uns auch Rechtsanwalt Dr. Frank Lorenz in der Talkrunde zur Verfügung.

    Tarifpolitische Konferenz am 27.09.2021 Burkhard Gillmann Dr. Frank Lorenz

    Dr. Frank Lorenz machte deutlich, dass wir als Gewerkschaft, auch bei Beschäftigungssituationen, die sich nicht „klassisch im Betrieb“ abspielen, ein Zugangsrecht haben. Vertrauensleute können genauso, wie sie im „klassischen Betrieb“ die Kolleginnen und Kollegen auf die gewerkschaftlichen Themen ansprechen, auch Kolleginnen und Kollegen in mobiler Arbeit ansprechen. Und wenn sich ein Betrieb so darstellt, dass in ihm über Entfernung elektronisch kommuniziert wird, dann ist es völlig legitim, wenn die ver.di-Aktiven ihre Kolleginnen und Kollegen auch mal zu gewerkschaftlichen Themen anrufen oder in anderer elektronischen Form mit ihnen in Kontakt treten.

    Vertrauensleute mit Gesprächsbögen und Wandzeitungen zurück in die Betriebe

    Wir haben unseren ver.di-Aktiven Klemmbretter und Gesprächsbögen zur Verfügung gestellt, mit denen sie in den nächsten Wochen das Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben suchen werden. Sie werden einerseits mit den Kolleginnen und Kollegen über die Frage sprechen, welchen Forderungen wir in der Tarifrunde erheben werden. Sie werden aber auch darüber reden, wie die Kolleginnen und Kollegen sich einbringen und beteiligen werden, um in der Tarifrunde den nötigen Druck auf die Arbeitgeber auszuüben um am Ende auch etwas durchsetzen zu können.

    Die Betriebsgruppen vor Ort organisierend flächendeckend Mitgliederversammlungen, in denen über die Positionen zur Tarifrunde diskutiert und abgestimmt wird. Die Rückmeldungen die mittels der Gesprächsbögen durch die VL zusammengetragen worden sind, fließen in die Betriebsversammlungen ein. Dazu sammeln die ver.di-Aktiven in den Betrieben die Gesprächsbögen auf Wandzeitungen, die wir ihnen ebenfalls zur Verfügung gestellt haben und nehmen sie mit in ihre Mitgliederversammlung.

    Wir freuen uns auf eine intensive und spannende Vorbereitung der anstehenden Tarifrunde!